Direkt zum Hauptbereich

Die Sache mit den alten Geschichten


 
... oder das Gefängnis der Menschheit

Wo erzählen wir uns immer wieder die alten Geschichten?

Da sitze ich im Schwedischkurs und darf, um mein Hörverstehen zu schulen, ein Interview ansehen, mit einer Malerin. Diese erzählt dem Interviewer freudestrahlend ihren Tagesablauf. Morgens stehe sie um halb sieben auf, dann dusche sie, mache sich fertigt und frühstücke. Dann fahre sie zur Arbeit und mache gegen ein Uhr Mittagspause, danach gehe es weiter. Da sie nach der Arbeit müde und erschöpft wäre, führe sie nach hause und würde dort beim fernsehen entspannen, nach dem Abendessen gehe sie schlafen. Ja, und zweimal in Woche gehe sie abends ins Fitnessstudio, dort treffe sie ihre Freunde.

Als nächstes darf ich einen Text lesen, indem eine Frau erzählt, dass sie Werbefilme mache, dafür stehe sie vormittags vor der Kamera, mittags gehe sie ins Restaurant zum Essen, nachmittags schneide sie den Film. Wenn sie nach der Arbeit nach hause komme, würde sie etwas kleines essen und dann noch etwas an ihrem Blog schreiben, bevor sie schlafen gehe.

Haaaaallooooooo????
Merkt hier jemand was?

Danach muss ich dann einen Text ausfüllen, indem ich gefragt werde, was ich in meiner Freizeit tue.
Hm, das ist eine gute Frage, in meiner Freizeit…Was ist denn meine Freizeit?
Ist es die Zeit in der ich nicht arbeiten „muss“. Nun ja, die bestimme ich selber und was ist überhaupt Arbeit?
Also, wenn ich nicht gerade mit Menschen arbeite, schwedisch lerne, Bücher oder Texte schreibe, Kollegen helfe oder sie mir, dann backe ich Brot, mache unsere Hafermilch, kümmere mich um die Gartenplanung, male Neurografiken...liebe meinen Mann, spiele mit Bruno, füttere die Vögel, baue Trommeln, hexe mit Kräutern...
Ist das nun meine Freizeit oder Arbeit?

Wieso erzählen wir uns immer noch diese Geschichte von du musst.
Du musst morgens früh aufstehen. Du musst zu Deinem Brotjob gehen. Du musst erschöpft sein. Du kannst glücklich sein, wenn Du mal ins Kino gehen darfst oder Dir eine schöne neue Markenhandtasche gönnst. Du musst funktionieren.

Wer erzählt uns das? Warum wird uns das erzählt?
Kann es sein, dass „das System“ uns unbedingt in „Arbeit“ im Hamsterrad halten will, damit wir Steuern abwerfen? Oder die Wirtschaft am laufen halten?
Was hast Du davon? Mal ganz ehrlich.
Darüber mache sich jetzt bitte jeder seine ganz eigenständigen Gedanken.

Geht es ohne diese Geschichten?
Ja! Definitiv ja
Was würde geschehen, wenn wir uns Geschichten erzählen würde, die zum Beispiel so lauten:

„Es gibt da ein Dorf, da treffen sich alle Menschen, die dort leben, morgens zum gemeinsamen Schwimmen im See. Jeder der Gemeinschaft fühlt sich verantwortlich für die Kinder. Diese lernen schwimmen ganz nebenbei, weil sie Spaß haben und liebevolle Aufmerksamkeit genießen. Nach dem schwimmen versammeln sich alle auf der Wiese am herrlich gedeckten Picknickplatz. Gemeinsam genießen sie die reichen Gaben, denn jeder hat etwas köstliches mitgebracht. So wird das Essen zum Fest und sehr bunt.
Mittags und nachmittags schenken die Menschen ihre Fähigkeiten der Gemeinschaft, einer singt, einige sind in den Gärten andere versorgen die Tiere. Es gibt Menschen, die beschäftigen sich mit viel Liebe mit Textilien in jeder Art und stellen wunderbare, bunte, fröhliche Unikate her.
Alle sind entspannt, denn sie müssen nichts. Die Gemeinschaft ist so stark, dass auch Ruhephasen für jeden der es braucht oder möchte möglich sind. Es ist leicht.
Die Heiler, Schamanen und Weisen des Dorfes haben den Raum, in Zeiten wie diesen, sich nur mit sich und den Energien die auf sie einströmen zu beschäftigen. Sie können den ganzen Tag im Garten sitzen, meditieren, schlafen. Sie können tun, was es braucht, damit sie diese Prozesse gut meistern. Sie werden von der Gemeinschaft mit versorgt, denn alle wissen, dass diese Menschen viel auf sich genommen haben, mit der Entscheidung den Weg des „Heilers“ zu gehen.
Alle wissen, dass das zum höchsten Wohler aller geschieht. Die Energiearbeiter werden dafür geehrt, dass sie sich für das Wohl der Gemeinschaft hingeben.

Jeder hat seinen Platz, den er gewählt hat, mit seiner Berufung.“

Was wäre, wenn wir uns ab sofort solche Geschichte erzählen würden.
Geschichten mit dem Satz, stellt Euch mal vor, wie es wäre wenn…und schwups, hex hex…haben wir es erschaffen und keiner muss noch irgendetwas.

Wir sind frei unsere Geschichten selbst zu wählen. Wenn uns die alten nicht mehr passen, erfinden, erdenken, erfühlen wir eben Neue.

JETZT ist die Zeit für viele neue Geschichten!

Ich grüße Euch alle da draußen, Ihr großartigen Geschichtenerzähler.
Danke für diesen Platz am Lagerfeuer.

von <3 zu <3 Xanthia






















Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Platz in Schweden und was Dich hier alles erwartet

  Seminare, Aufstellungen und energetische Heilarbeit: Als erstes ist es unsere Berufung Dich auf Deinem Weg zu begleiten, dafür bieten wir Dir verschiedene Seminare hier an unserem Platz an. Im Winter laden wir Dich zur Zeit der Stille ein und im Sommer kannst Du Dir die Frage Wer will ich sein? Wie will ich leben? beantworten. Auch unsere begleitetete Visionssuche bieten wir Dir im Sommer an. Wenn Ihr Euch als Paar den Herausforderungen Eurer Partnerschaft neu stellen möchtet braucht Ihr eine Paarzeit . Außerdem machen wir eine ganz besondere Aufstellungsarbeit , die Du auch genießen kannst, wenn Du nicht nach Nordschweden kommen möchtest. Auch Energiearbeit und Prozeßbegleitung bieten wir Dir über die Ferne an. Denn wir alle wissen, dass Energie weder Zeit noch Raum kennt. Sprich uns einfach an und wir finden gemeinsam den richtigen Weg für Dich. Hier findest Du unser aktuelles Seminarangebot übersichtlich für Dich als Kalender Wenn Du für Dich feststellst, dass Du ein

"Das Tor zu Deinem Garten" - Werde Selbstversorger und komm damit in Fülle & Freiheit

Nach einigen Monaten Arbeit ist es nun endlich fertig! Mein Selbstversorgerbuch! Im Format 17x24cm, mit einer Dicke von 2,3 cm und einem Gewicht von über einem Kilo, gebe ich mein komplettes Selbstversorgerwissen auf 484 Seiten, mit über 200 inspirierenden Farbbildern, an Dich weiter. In dem Bild oben kannst Du die inhaltlichen Themen ersehen. Und in den Bildern unten findest Du kleine Einblicke ins Buch, damit Du Dir eine Vorstellung vom Umfang machen kannst. Wir geben das Wissen über den Fairein an Fördermitglieder, für einen Beitrag von 59€ zzgl Versand, weiter. Wenn Du Dein Buch bestellen möchtest, dann schreib uns bitte eine E-Mail an: info@goods-for-all.com Wir melden uns dann gerne bei Dir. Beachte bitte, daß alle Angebote des Faireins sich an Faireinsmitglieder un dsolche die es werden wollen richten. Hier kannst Du Fördermitglied werden. Herzensgrüße aus Nordschweden vom Platz der Begegnung & Heilung Xanthia  

Kalender mit all unseren Veranstaltungen

Mai Fr 03.05.          18.30h               "Runenraunen" 10 Live Online Seminar Teil 2 Fr 10.05.          18.30h               "Runenraunen" 10 Live Online Seminar Teil 3 Mi 15.05.                                    Start Selbstversorgerseminar online-live Do 16.05.  - Mo 20.05.              "Wer will ich sein? Wie will ich leben?" Seminar So 26.05.                                 Start Selbstversorgerseminar online-live Mi 29.05. - So 02.06.             "Mut fassen - eigenverantwortlich leben" Seminar Juni Mi 12.06. - So 16.06.              "Wer will ich sein? Wie will ich leben?" Seminar Mi 26.06. - So 30.06.               "Mut fassen - eigenverantwortlich leben" Seminar Juli Mi 10.07. - So 14.07.               "Mut fassen - eigenverantwortlich leben" Seminar Mi 24.07. - So 28.07.               "Visionssuche oder das Tor zu dir selbst" Seminar August Mi 07.08. - So 11.08.               &