Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2020 angezeigt.

Unser Weg Teil 2: Von der konventionellen Hutmacherin zur erdorientierten Unternehmerin

Mein Betrieb „HUTAUF“ entwickelte sich und ich zog vom Atelier in der Wohnung in eine Atelier WG in einer alten Fabrik. Die Gemeinschaft tat gut. Wir waren ein Reitsportsattler, ein Drucker, ein Künstler und ich, die Hutmacherin. Es war mal wieder so, dass ich nicht erst den Wunsch hatte mich räumlich zu verändern, sondern ich konnte die große Wohnung, die ich mit und wegen meinen beiden Töchtern bezogen hatte nicht halten, als meine Töchter, nach nur drei Monaten, zu ihrem Vater zogen. Es war ein Drama und ich stürzte tief. Von einer Stunde auf die andere waren meine beiden Kinder weg. Damit hatte ich nie gerechnet, da ihr Vater sehr selten zuhause war. Doch da war ja noch unser ehemaliges Au-Pair.
Ich hatte ihr geholfen in Deutschland zu bleiben und sie versuchte schon die ganze Zeit einen Mann zu finden der sie heiratete, damit sie auch nach dem Studium bleiben konnte. Da ich ja meinen Mann nicht mehr wollte, nahm sie ihn und schwups, war das Betreuungsthema für den Vater meiner …