Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2019 angezeigt.

Unser Ort der Ruhe und was Du hier alles finden kannst...ein Angebot für Dich

Wir bieten Dir an, zu uns nach Schweden zu kommen und Dich wieder zu finden und neu zu entdecken. Unser Platz bietet Dir die Möglichkeiten der Ruhe, Entspannung, Ablenkung, die Du brauchst um Dich wieder zu erden und Dir über Deine weiteren Schritte klar zu werden. Hier sind die Preise für unseren Platz: 650,00 SEK / Tag    : wohnen in unserem Wohnwagen Fritz mit herrlichem Blick 320,00 SEK / Tag    : Frühstück und Abendessen mit uns 160,00 SEK / Tag    : Heizkosten für den WoWa im Winter Fritz ist ein großer Wohnwagen, Du hast dort ein sehr großes Bett, eine kleine Küche, um Dir Kleinigkeiten zu zubereiten, eine Rundsitzgruppe, Strom von einer Solarzelle für Licht und eine Gasheizung. Er steht an einem sehr ruhigen Platz auf unserem Platz, so dass Du dort wirklich abgeschieden bist und Deine Ruhe hast. Wenn Du magst kommst Du rüber und hilfst uns bei der Arbeit, gehst in den Wald oder an den Fluß. Das Essen ist vegetarisch, einfach und frisch zubereitet,

Die Kraft der Namen oder warum ich nun meinen Heilernamen trage

Vor ca. drei Jahren vor vier Monaten in Spanien während unserer Reise Es ist inzwischen fast drei Jahre her, da kam mein Heilername auf eine wunderbare Art und Weise zu mir. Seitdem ringe ich mit dieser Energie und dem Sprung in mein Sein. Ich wurde gehalten und bestärkt, von meinem Mann Markus, der Vollmond-Frauengruppe, meinen Kollegen. Ich besuchte Kollegen, buchte Sessions und Ahnenarbeit. Bis ich von einem Kollegen, der mit mir arbeitete nach der Sitzung, vor ein paar Wochen in Berlin, die Hausaufgabe bekam, meinen Namen in Facebook zu ändern. Es brauchte einige Tage, bis ich es schaffte...mein Widerstand war immer noch groß und die Technik wollte seltsamer Weise nicht wie ich :-) Nun, dann stand es da auf einmal Xanthia Sandra Sevenich. Seltsam und gut zugleich. Von da an wurde ich von allen neuen Kontakten gleich mit Xanthia angesprochen, "vermasselte" es aber immer wiedre selbst, wenn ich mich dann bei den realen Treffen als Sandra vorstellte.