Direkt zum Hauptbereich

Manifestation oder das Erschaffen unserer Neuen Welt


Manifestierst Du noch oder erschaffst Du schon?
Ah, Du meinst Du erschaffst durchs manifestieren?

NEIN. Weit gefehlt.
Wir können alles erschaffen, was wir uns wünschen indem wir selber diese Schritte gehen.

Wir, Markus und ich, hatten von Anfang an die Vision, daß wir an einem Platz in der Natur leben, uns selber mit den besten Lebens-mitteln versorgen und den Ort erschaffen, an dem wir gemeinsam mit Menschen arbeiten, die diesen Weg auch gehen wollen.

Was haben wir dafür getan?

ALLES!

Als letzte Konsequenz, habe ich meinen Betrieb aufgegeben, ja, aufgegeben, denn ich konnte leider nicht mit viel Gewinn verkaufen. Ich konnte nur auflösen und meine wunderbaren Modelle in einem Sack verschwinden zu sehen und dann noch eine, für mich hohe Summe an das Finanzamt zahlen zu müssen, war für mich unter anderem der Preis für die Freiheit meine Vision ins Leben zu rufen.
Markus wurde krank und hat dadurch seinen Job verloren und durfte so lernen, daß er etwas loslassen muß, wenn er etwas nderes herein holen möchte.
Wir steckten Geld in unseren bereits existierenden Bus, meldeten uns in Deutschland ab, ließen alles zurück und machten uns einige Monate quer durch Europa auf die Suche nach unserem Platz. Es war keine Reise, weil wir gerne reisen, es war eine Findung.
Wir haben zu uns gefunden, jeder zu sich und wir immer wieder zusammen. Wenn wir nicht von Anfang an, nach Streitereien immer wieder auf einander zugegangen wären, weil wir uns lieben und weil wir wußten, wir haben eine gemeinsame Mission, dann wären wir jetzt nicht da, wo wir sind.
Wir haben oft geweint, geschrieen und fühlten uns oft wütend, verzweifelt und auch hilflos. Wir hatten und haben Existenzängste. Wir hinterfragen immer wieder was wir tun und ob wir so leben wollen. Ja, wir wollen!

Ja, manchmal, war der Gedanke da, das jetzt mal jemand kommen und helfen könnte, das mal jemand eine ordentliche Finanzspritze geben könnte, damit wir einen größeren Platz oder einen, wo die Gebäude besser in Schuß sind , kaufen können,
Es kam keiner und es wird keiner kommen.
Wir sind die Macht in unserem Leben und wir sind mächtiger als wir alle glauben.
Und es wird weder Trump, Putin oder der arkturianische Rat oder irgendwelche Innererdler, weißen Bruderschaften, White Hats  oder wer auch immer kommen um uns zu befreien.
Das werden wir selber tun müssen oder sollte ich besser sagen tun DÜRFEN?

Ja, es ist ein Geschenk, daß wir annehmen dürfen, das Geschenk des Erschaffens, des Schöpfers.

Wir haben immer einen Schritt nach dem anderen getan, manchmal haben wir uns verlaufen und dann sind wir auf den Weg zurückgestolpert.
Wir haben und nie auf andere verlassen und wir werden uns nicht auf andere verlassen. Wir gehen. Wer denselben Weg  gehen will ist eingeladen uns zu folgen und zu lernen. Um dann alleine laufen zu können.

Du mußt Deine Vision leben.
Du mußt Deine Schritte gehen.
Du mußt Deine Dinge loslassen.
Du mußt verstehen, daß es keine Sicherheit und Freiheit gleichzeitig gibt.

Wir werden von Herzen helfen. Doch wir werden Dich nicht, niemals, einen Menschen manipulieren, überreden zu etwas was er nicht will.

Manifestieren, funktioniert weder vom Sofa oder Bett aus.
Manifestieren kann nicht aus deiner Komfortzone aus dem Konstrukt von vermeintlicher Sicherheit heraus geschehen.
Und, manifestieren kann niemals auf den Schultern der anderen Menschen geschehen.

Ich bin bereit Dir zu helfen, doch ich werde nicht dafür sorgen, daß Du Dich in mein Nest setzt und Dich bedienen läßt und all das in Anspruch nimmst, was ich erschaffen habe. Du darfst partizipieren und ich erwarte, daß Du den Möglichkeiten, die ich Dir biete einen Wert gibst.
Unser Platz, unser Wissen, unser Vorangehen und unser uns die Finger verbrennen und den A… hinhalten für all diese Möglichkeiten hat einen Wert.

Erschaffen sind keine Worte, sondern Taten!
Tue das was Du sehen willst da draußen.
Erschaffe Deinen Teil unserer Neuen Welt.

Wenn Du einen Platz haben möchtest, der den Raum, die Stille und die Energie bietet, die Menschen zum Heilen brauchen, dann erschaffe ihn selber.
Du kannst von uns lernen, wenn Du willst, doch dann gehe Deinen Weg in aller Konsequenz.


Wir treffen uns in unserer neuen Welt, die wir gemeinsam und doch jeder für sich erschaffen hat.

AHO

Herzensgrüße aus Nordschweden
Xanthia

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wohnmobil Selbstausbauer- & Reperatur-Urlaub

Du hast schon lange den Wunsch Dir einen Bus, Möbelkasten oder welches Auto auch immer zu Deinem Traumwohnmobil auszubauen? Du hast keine oder wenig Erfahrung? Du brauchst Unterstützung bei der Elektro-, Gas-, Heizunginstallation oder bei den Möbeln? Oder hast Du einen Wasserschaden imWomo? Dachhaube kaputt? Fenster defekt? Bei uns kannst Du Selbstausbauer- & Reperatur-Urlaub machen. In diesen zwei bis drei Wochen, je nach Deinen Ausbauwünschen, wirst Du gemeinsam mit Markus Dein Auto zum Wohnmobil ausbauen. Markus ist seit vielen Jahren Caravantechniker und hat vor unserer Auswanderung 25 Jahre in einem Campingfachbetrieb viele individuelle Lösungen verwirklicht. Ich stehe Dir gerne mit meinen langjährigen professionellen Textilkenntnissen zur Seite, falls du Vorhänge, Sitzbezüge, Gepäcknetze etc brauchst. Alle Maschinen und Werkzeuge sind vorhanden. Markus bespricht mit Dir in einem, oder wenn notwendig auch mehreren, intensiven Gesprächen vorab genau was Du für

Unser Platz in Schweden und was Dich hier alles erwartet

Seminare, Aufstellungen und energetische Heilarbeit: Als erstes ist es unsere Berufung Dich auf Deinem Weg zu begleiten, dafür bieten wir Dir verschiedene Seminare hier an unserem Platz an. Im Winter laden wir Dich zur Zeit der Stille ein und im Sommer kannst Du Mut fassen & eigenverantwotlich leben . Außerdem machen wir eine ganz besondere Aufstellungsarbeit , die Du auch genießen kannst, wenn Du nicht nach Nordschweden kommen möchtest. Auch Energiearbeit und Prozeßbegleitung bieten wir Dir über die Ferne an. Denn wir alle wissen, dass Energie weder Zeit noch Raum kennt. Sprich uns einfach an und wir finden gemeinsam den richtigen Weg für Dich. Wenn Du für Dich feststellst, dass Du einfach mal Ruhe brauchst, raus mußt, dann bieten wir Dir hier in der Stille der Natur, die Möglichkeit einfach nur Du zu sein. Du wohnst in unserem Fritz und genießt das Sein. Wir arbeiten mit Dir und Du wirst Dich hier selber wieder finden. Wir sind da und halten Dich. Hier bist Du so wie

Wie wir in Schweden landeten oder was für eine großartige Fügung

Unsere Reise begann im Herbst 2017, als ich beschloss meinen Hutladen in Aachen zu schließen, weil ich wusste, das zwanzig Jahre genug sind und ich jetzt etwas anderes tun durfte. Im März 2018 war es soweit, ich verkaufte, verschenkte und lagerte ein. Ich verließ Aachen und zog in die Eifel zu meinem Partner Markus. Wir wussten zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass wir Deutschland ganz den Rücken kehren würden. Erst durften wir jeder noch einen Burnout durchleben und erkennen, dass das, was wir tun wollten, in Deutschland für uns nicht möglich war. Wir waren gerufen, Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst zu begleiten. Aus diesem Grund, hatten wir uns gefunden. Denn es braucht unsere gemeinsame Kraft. So wurde es denn Winter 2018 als wir beschlossen alles zurück zu lassen und in unser Wohnmobil zu ziehen. Wir nannten es Lotta. Am 05.Mai meldeten wir uns in Deutschland ab und begannen unsere große Reise zu uns selbst. Wir zogen los, um unseren Platz auf der Erde zu finden. Wi