Von meinem Weg, den ich voarusgehe...

 
 
Ich habe Angst vor Menschen, die sich als erwacht, wach, aufgewacht oder so bezeichnen und sich dann nicht trauen hinzusehen, weil ihr Weltbild brökeln könnte. Von einem Menschen der mit anderen Menschen arbeitet und den spirituellen Weg geht wünsche ich mir mehr Mut.
 
Es ist für mich schwer erträglich, wenn ich immer mit Licht und Liebe und bleib in Deiner Mitte Geschwurbel mundtot gemacht werden soll.
 
Dann könnte ich schreien: Mensch, mach verdammt noch mal Deine Augen auf, schalte Dein Hirn ein. Stell endlich mal Fragen.
Ja, die sind unangenehm und möglicherweise schmeckt es manchem nicht. Und ja, es könnte Dein Leben völlig auf den Kopf stellen.
So what!
 
Ich kann dieses Gelaber nicht mehr hören!
Jetzt ist die Zeit etwas zu tun.
Und ich rede nicht von meditieren.
Es ist jetzt Zeit hinzusehen, denn wir, die wir mit Menschen arbeiten, haben die Pflicht hinzusehen und voran zu gehen.
Das ist unser Job in diesen Zeiten.
 
Stellt bloß nicht Fragen nach...wie konnte das geschehen...ich hab doch immer um das Beste für die Welt gebeten...warum hat denn keiner was gemacht...wieso wußte denn keiner?
Ihr wißt!
Ihr fühlt es in Eurem Inneren, denn ihr könnt fühlen, ihr seid Euch dessen bewußt!
 
Benutzt endlich Eure Fähigkeiten für das große Ganze.
Seid endlich die Krieger des Lichts, die jetzt gebraucht werden.
Es ist unseere verdammte Pflicht voranzugehen...egal wie weh es tut und wie unbequem es auch ist.
 
Es kommt niemand der uns rettet. NIEMAND.
Wir sind eigenverantwortlich und wir sind auch verantwortlich für all die Menschen die noch nicht in der Lage sind hinzuschauen.
 
Ich habe soviele Jahre spirituelle Arbeit geleistet, Erdheilungsrituale gemacht etc...pp.
Und nun werde ich entfreundet, weil ich den Mund aufmache und deshalb kein Profi bin.
Scheiß drauf, entfreunde Dich.
 
Meine Berufung ist es zu heilen und um das zu erreichen kann ich auch laut und unangenehm werden, denn wenn sich der Mensch von alleine aus seiner Komfortzone bewegen würde, dann wären wir nicht da wo wir sind!
 
"If you decide to work with me, I get you on your ass!"
 
Ich lasse mich nicht mehr klein machen oder biegen, damit ich mehr Klienten bekomme und mehr Geld verdiene.
 
Ich stehe hier bereit!
Ich erhebe mein Schwert, wenn es sein muss, für das Licht!
Ich gehe voran mit Schritten, die keiner von Euch da draussen kennt.
Ich bin seit 20 Jahren aus dem System ausgestiegen, immer mehr und immer konsequenter.. Ich hab Scheiße gefressen, weil ich mich nicht beugen wollte. Und sie haben vieles versucht.
 
Hört auf mir zu sagen, wie ich zu sein habe.
 
Wenn Du wissen willst, wer ich bin, rede mit mir, fühl mich, lies meine Texte. Erlebe mich!
 
Sooo....das war jetzt echt mal nötig!
 
Ich liebe Euch.
 
Herzensgrüße
Xanthia

Kommentare