Direkt zum Hauptbereich

Angst oder wann habe ich den Mut los zu gehen

 


Gestern war ein schräger Tag für mich. Es fing schon nach dem Aufstehen an, als ich damit konfrontiert wurde, daß ein anderer Mensch Angst vor mir hat. Angst, ich könnte ihm etwas wegnehmen. Die Hoffnung auf eine berufliche Perspektive, einen Kreis von Menschen, auf die er seine Hoffnungen und Bemühungen baut. Also wurde ich wieder „ausgeladen“ von dem gemeinsamen Tun. Mittags hatten wir dann mit ein paar lieben Gleichgesinnten ein Videotreffen und nach kurzer Zeit, sagten zwei der Teilnehmer, wir und was wir alles geschafft hätten, würden ihnen Angst machen.
Ich war wieder zutiefst erschrocken. Wir wurden als Pioniere bezeichnet, als Vorbilder. Und sie hatten Angst. Im weiteren Gespräch stellte sich heraus, daß sie Beide auf ihre ganz eigene Weise Angst hatten selber los zu gehen.
Sie hatten Angst den falschen Schritt zu machen. Sie hatten Angst vor dem losgehen.
Oh, wie gut kenne ich diese Angst. Dieses Abwägen, Nachdenken, alles bedenken wollen.

Was für eine seltsame, erschreckende Erfahrung für mich. Es ist mir ein Herzensanliegen den Menschen Mut zu mache. Mut ihren ganz eigenen Weg zu gehen. Niemals kam mir in den Sinn, daß ich mit meinem Leben, mit meinem So-sein, jemandem Angst machen könnte.

Ja, es gibt offenbar Menschen die Angst vor mir haben. Vor meinem Tun, vor meiner Konsequenz, vor meinem Voranschreiten. Und vielleicht sieht es ja von Außen aus wie ein Traumleben, das wir hier im hohen Norden, auf unserer Waldinsel führen. Doch nein, das ist es nicht. Es ist ein völlig anderes Leben als das was ich früher lebte. Es ist schwer, es ist sehr oft sehr einsam, es ist sehr oft harte, körperliche Arbeit und es läuft gar nicht so, wie ich es mir gewünscht oder vorgestellt habe. Es gibt Widerstände, es gibt Ängste, und doch möchte ich das Leben nicht mehr tauschen. Denn ich bin klarer, authentischer und auf eine völlig andere Art sichtbar.
Ja, es ist Zeit für Veränderungen, auch für uns. Dieser Platz hat mich in den letzten Jahren beschützt und viel gelehrt. Von hier kann ich nun stärker und klarer, weicher und bewußter für und mit mir selber weiterziehen zu einem Platz an dem das Leben leichter ist, wo es fließen kann, wo die Freude wieder einen großen Teil meines Tages erfüllen darf.

Es gab eine Zeit, da habe ich zu anderen Menschen aufgeschaut, wünschte mir so zu sein wie sie…nun scheine ich selber solch ein Mensch geworden zu sein. Plötzlich. Über Nacht. Und doch war es ein langer Weg durch meine eigenen Themen, zu dem, was mich schon immer ausgemacht hat…Liebe.

Liebe zu den Menschen, den Tier- und Pflanzenwesen erfüllt mich. Und immer noch diese Ungeduld. Doch die ist besser geworden, glaube ich.

Es ist Zeit aus der Einsiedelei heraus zu kommen und wieder zu vertrauen.
Diese Angst der Menschen vor mir und vor uns scheint schon länger da zu sein. Ich habe sie lange nicht bemerkt. Oft wunderte ich mich über Reaktionen mir gegenüber oder fühlte mich zurückgestoßen und verletzt durch diese oft sehr heftigen Abwehrreaktionen. Eben noch schrieb ich einem lieben Menschen, ich sei Menschenmüde, es wäre immer schwerer wieder zu vertrauen. Es ist uns soviel Arges widerfahren in den letzten fünf Jahren. Betrug, Verleumdung, Gerüchte und soviel unnützes Gerede.
Ich wünsche mir Menschen, die den Mut haben hinzusehen und zu fühlen was in ihnen vorgeht und es nicht auf mich abwälzen.

Angst ist ein Zerstörer. Angst zerstört Liebe, Zuneigung, Visionen, Träume und Gemeinschaft.

Laß uns bitte endlich über die Angst sprechen uns gegenseitig halten.
Ich bin sicher, daß die Angst ihre Macht über uns verliert, sobald wir sie wahrhaftig und ehrlich anschauen.
Sprich mit mir, wenn Du Angst vor mir hast und laß mich Dir eine Hand reichen und wir springen gemeinsam über diesen Graben.

Angst ist das Gegenteil von Liebe.
Ich wähle die Liebe.

Von Herz zu Herz
Xanthia


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Platz in Schweden und was Dich hier alles erwartet

Seminare, Aufstellungen und energetische Heilarbeit: Als erstes ist es unsere Berufung Dich auf Deinem Weg zu begleiten, dafür bieten wir Dir verschiedene Seminare hier an unserem Platz an. Im Winter laden wir Dich zur Zeit der Stille ein und im Sommer kannst Du Dir die Frage Wer will ich sein? Wie will ich leben? beantworten. Auch unsere begleitetete Visionssuche bieten wir Dir im Sommer an. Wenn Ihr Euch als Paar den Herausforderungen Eurer Partnerschaft neu stellen möchtet braucht Ihr eine Paarzeit . Außerdem machen wir eine ganz besondere Aufstellungsarbeit , die Du auch genießen kannst, wenn Du nicht nach Nordschweden kommen möchtest. Auch Energiearbeit und Prozeßbegleitung bieten wir Dir über die Ferne an. Denn wir alle wissen, dass Energie weder Zeit noch Raum kennt. Sprich uns einfach an und wir finden gemeinsam den richtigen Weg für Dich. Hier findest Du unser aktuelles Seminarangebot übersichtlich für Dich als Kalender Wenn Du für Dich feststellst, dass Du einfa

Wohnmobil Selbstausbauer- & Reparatur-Urlaub

Du hast schon lange den Wunsch Dir einen Bus, Möbelkasten oder welches Auto auch immer zu Deinem Traumwohnmobil auszubauen? Du hast keine oder wenig Erfahrung? Du brauchst Unterstützung bei der Elektro-, Gas-, Heizunginstallation oder bei den Möbeln? Oder hast Du einen Wasserschaden imWomo? Dachhaube kaputt? Fenster defekt? Bei uns kannst Du Selbstausbauer- & Reparatur-Urlaub machen. In diesen zwei bis drei Wochen, je nach Deinen Ausbauwünschen, wirst Du gemeinsam mit Markus Dein Auto zum Wohnmobil ausbauen. Markus ist seit vielen Jahren Caravantechniker und hat vor unserer Auswanderung 25 Jahre in einem Campingfachbetrieb viele individuelle Lösungen verwirklicht. Ich stehe Dir gerne mit meinen langjährigen professionellen Textilkenntnissen zur Seite, falls du Vorhänge, Sitzbezüge, Gepäcknetze etc brauchst. Außerdem finden wir gemeinsam kreative und ungewöhnliche Lösungen für Deine Wünsche, wir sind gut darin, über den Tellerrand zu schauen. Das gilt für unser Handwerk,

Paarzeit – Paare der neuen Zeit

  Als Paar gemeinsam, verbunden zu leben ist heute mehr denn je eine Herausforderung. Seid ihr ein Paar, das sich schon gemeinsam auf den Weg gemacht hat? Es klemmt manchmal, weil Ihr in alte Muster verfallt? Ihr fragt Euch, ob es andere Möglichkeiten und Lösungsansätze gibt? Die Themen und Traumata des einen Partners triggern den Anderen? Ihr wollt gemeinsam hinsehen, Themen auflösen, Altes loslassen und Euch wieder neu begegnen? Wir bieten Euch in einem exklusiven Paar-Setting den Raum, Euch gegenseitig zu erfahren und wertzuschätzen, die anstehenden und verdrängten Prozesse zu lösen und eine neue gute, liebevolle Situation zu erschaffen. Hier hat jeder von Euch für sich die Möglichkeit zu erkennen, los zu lassen und zu verändern. An diesem Platz ist Stille und ein liebevoller Rahmen, damit ihr Euch ganz auf Euch besinnen könnt. Hier könnt Ihr gemeinsam lachen, weinen, schreien, wüten. Es darf alles sein, was sonst zwischen Arbeit und Kindern, Haushalt und Hobby keinen Pla